Willkommen beim Münchner Ernährungsrat!

Was sind wir?

Wir sehen uns als eigenständiges und unabhängiges Bündnis von Akteur:innen aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Bildung. 
Als gemeinnütziger Verein organisiert, arbeiten wir seit der Gründung 2018 weitgehend ehrenamtlich, sind offen für alle Interessierten, die unsere Ziele und Werte teilen und kooperieren mit zahlreichen Akteur:innen in den Bereichen zukunftsfähige Landwirtschaft & Ernährung aus der Region München.

Woran arbeiten wir?

Gutes Essen für Alle! Wir setzen uns für ein zukunftsfähiges, resilientes und gemeinwohlorientiertes Ernährungssystem in München ein, durch das saisonale, regionale Lebensmittel aus fairer, ökologischer Herstellung und artgerechter Tierhaltung gefördert werden. Ob Bildung, Vernetzung von Akteur:innen oder der Austausch mit der Politik - unsere Arbeit ist vielfältig und setzt an unterschiedlichen Punkten an.

Und warum?

Persönliche Gesundheit, regionale Wirtschaft, Klimaschutz, Artenvielfalt, würdevolles Arbeiten – unser Ernährungssystem ist mit den unterschiedlichsten Bereichen von nachhaltiger Entwicklung verzahnt. Momentan ist noch viel Luft nach oben, wenn wir über effizienten Ressourcenverbrauch (Stichwort Transportwege oder Lebensmittelabfälle), Gemeinwohl (Stichwort Erzeugerpreise oder Sicherheit von Lebensmitteln) oder die Würde von Mensch und Tier in Punkto Arbeitsbedingungen oder Tierhaltungsformen der industriellen Lebensmittelproduktion sprechen.

Aktuelle Beiträge

Kartoffeln für Alle!

Eine Kolonne Lastenräder auf dem Weg nach München. Im Gepäck: tonnenweise Kartoffeln. Bereits zum dritten Mal startete am letzten Wochenende die Münchner Kartoffelfahrt - die Aktion verbindet die Zugangsgerechtigkeit zu Grundnahrungsmitteln mit regionaler ökologischer Landwirtschaft und postfossiler Mobilität - und mit jeder Menge guter Laune beim gemeinsamen Radeln.

Bio-Aktionswochen in Münchner Kantinen

Klimaschutz in der Kantine - mit bio-regionalem Lebensmitteleinsatz in der Außer-Haus-Verpflegung gehen lokale Wirtschaftsförderung, Frische, Gesundheit und Umweltschutz zusammen. Dafür organisiert die Projektstelle Ökologisch Essen jedes Jahr die Bio-Aktionswochen.

Ernährungswende für München - Bohne für Bohne, Beet für Beet

Urban gardening für die Ernährungswende: Ende letzten Jahres haben wir dazu kurzerhand eine Beet-Parzelle gemietet und die Pacht über unseren Adventskalender auf Social Media verlost. Désirée hatte Glück - und schwingt heute die Gießkanne. Ein Rückblick auf die Garten-Saison 2022

Was verstehen wir unter nachhaltiger Ernährung?

Bevorzugung pflanzlicher Lebensmittel

Lebensmittel aus ökologischer/nachhaltiger Erzeugung und nachweislich
 artgerechter Tierhaltung

Regionale und saisonale Erzeugnisse

Bevorzugung gering verarbeiteter Lebensmittel

Fair gehandelte Lebensmittel

Ressourcenschonendes Haushalten

Genussvolle und bekömmliche Speisen

„Grundsätze für eine Nachhaltige Ernährung“, Dr. Karl von Koerber, München, Gründungsmitglied

Mach mit und werde aktiv!

Als Fördermitglied oder ordentliches Mitglied den MER aktiv mitgestalten

Mit deinem finanziellen Beitrag unsere Arbeit unterstützen

In einem unserer Teams an der Ernährungswende mitarbeiten

Mach bei uns mit!

Beim Münchner Ernährungsrat sind alle willkommen, die sich für eine zukunftsfähige Lebensmittelversorgung Münchens interessieren und daran mitwirken möchten, dies in die Tat umzusetzen. Unsere Wirkungsfelder und Themenschwerpunkte sind vielfältig, es ist für jede:n etwas dabei.

Termine

05
Dez
Datum: 05. Dezember 2022

05
Dez
Datum: 05. Dezember 2022
DANKE an alle unsere Ehrenamtlichen Helfer:innen!

06
Dez
Datum: 06. Dezember 2022, 18:30
Treffen der aktiven Mitglieder | Veranstalter: Münchner Ernährungsrat e.V.

08
Dez
Datum: 08. Dezember 2022, 17:00
Kochkurs | Veranstalter: KinderLeicht e.V.

13
Dez
Datum: 13. Dezember 2022, 18:30
Treffen für Mitglieder & Interessierte | Veranstalter: Münchner Ernährungsrat e.V.

Mitglieder berichten

  • Weil die Zeitspanne für eine notwendige Ernährungswende schon so knapp ist, dass unsere individuellen Entscheidungen da kaum etwas erreichen können, müssen politisch Weichen dafür gestellt werden.

    Albrecht von Schultzendorff, selbständiger Handelsvertreter für Produkte aus ökologischer Erzeugung
  • Weniger tierische Lebensmittel, dafür aus artgerechter Tierhaltung & mehr pflanzliche Vielfalt aus ökologischer Landwirtschaft aus der Region: Das sind die Zutaten für einen zukunftsfähigen Ernährungsstil.

    Daniela Schmid, Tollwood & Vorstandsmitglied Münchner Ernährungsrat
  • Ich möchte die Wertschätzung und Wertschöpfung zurück zu den Produzent:innen bringen, welche den Mut haben, trotz immer extremeren Wetterereignissen und starkem wirtschaftlichen Wachstumsdruck, mit der Natur zu arbeiten und nicht gegen sie, Lebensräume zu schützen und nicht mit Pestiziden zu zerstören und somit einen wichtigen Beitrag leisten, dass unsere Erde zukunftsfähig bleibt.

    Lea Bohn, Team LautER

  • Ich will in einer Stadt leben, in der alle MünchnerInnen einen Zugang zu regionalen, biologischen, saisonalen Lebensmitteln mit fairen Preisen haben.

    Lucia Rizzo, Marktforscherin & Vorstand MER

  • Ich möchte Menschen zusammen bringen, Strukturen und Glaubenssätze ändern, und ganzheitlich nachhaltige (Gemeinschafts)Gastronomie in München etablieren.

    Max Schmid, veganer Koch und stolzer Gemüsegartler
  • Unser Ernährungssystem beutet aus, nicht nur die Natur, auch Menschen, die unter prekären Umständen arbeiten, damit unsere Tomaten auch im Winter auf dem Teller kommen. Das müssen wir dringend ändern und ein System schaffen, das uns eine faire, gesunde, gerechte und resiliente Ernährung ermöglicht, ohne Ausbeutung, Verschwendung und Umweltzerstörung.

    Rajka, leidenschaftliche Kommunikatorin & Vorstand MER

    Newsletter Anmeldung

    Melde Dich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

    Münchner Ernährungsrat e.V.

    c/o Impact Hub München
    Gotzinger Str. 8
    81371 München

    Amtsgericht München VR 207818

    Vorstände

    Vertreten durch die Vorstände Beate Backhaus, Isabel Dennig, Susanne Kiehl & Verena Schlegel

    Social Media